Immobilienfinanzierung

Die Immobilienfinanzierung ist ein sehr wichtiger Teil beim Immobilienerwerb mit dem man sich auseinandergesetzt haben sollte, damit die Finanzierung sicher und kostengünstig bleibt.

Der erste wichtige Punkt für eine solide Finanzierung ist das Eigenkapital. Sie sollten mindestens die Nebenerwerbskosten (Grunderwerbsteuer, Notar, Grundbucheintragung, Maklerprovision) und zusätzlich 10 Prozent der Kaufpreissumme als Eigenkapital besitzen.

Das ist eine Mindestanforderung und dabei ist zusätzlich noch eine starke Bonität sowie eine gute SCHUFA-Auskunft vorausgesetzt. Natürlich gilt bei jeder Finanzierung - desto mehr Eigenkapital Sie haben desto günstiger wird das Darlehn, weil die Zinsen durch den höheren Eigenkapitalanteil niedriger werden.

Als nächstes legen Sie sich eine monatliche Kreditratenhöhe fest. Diese sollte nicht höher als 30% Ihres monatlichen Gesamteinkommens sein. Diese Belastungsgrenze schützt Sie falls Sie unvorhersehbare Kosten zu zahlen haben. Die 30% Regel ist nur ein Richtwert und kann individuell variieren.

Als nächstes ist die Zinsbindungsfrist wichtig. Diese Frist bestimmt den Zeitraum, in dem die Zinsen Ihres Kredites konstant bleiben. Da wir momentan historisch niedrige Zinsen haben, empfehlen wir immer eine möglichst lange Zinsbindung zu wählen. Zur Entwicklung der Zinshöhe ist zu sagen, dass diese sehr wahrscheinlich irgendwann wieder steigen werden. Eine genaue Aussage zu diesem Thema kann nicht getroffen werden.

Weiterhin empfehlen wir Ihnen Sondertilgungen zu vereinbaren. Flexibilität durch Sondertilgungen kosten zwar einen kleinen Aufpreis, aber sie lohnen sich. Vereinbaren Sie eine bis zu 5% Sondertilgungsoption mit Ihrer Bank. Diese Option kann zum Bespiel einmal jährlich wahrgenommen werden. Selbstverständlich ist diese Option aber keine Pflicht. Das bedeutet, dass Sie einmal im Jahr zusätzlich zu Ihren festen Darlehnsraten eine Sondertilgung in der Höhe von 5% der Finanzierungssumme einzahlen können. Somit können Sie ihre Finanzierung flexibel gestalten.

Damit Ihnen nach Ablauf der Zinsbindung keine Probleme entstehen, empfehlen wir Ihnen in dem Kreditvertrag eine Abtretungs-Sonderklausel aufnehmen. Dann nämlich darf Ihre Bank Ihren Darlehensanspruch nicht oder nur mit Ihrem Einverständnis an Dritten weiterverkaufen.

So können Sie vermeiden, dass irgendwann nicht mehr Ihre Bank, sondern z.B. ein Hedgefond Ihr Gläubiger ist.

Abschließend ist zu sagen, dass die Immobilienfinanzierung ein komplexes Thema ist und immer individuell zu betrachten ist.

 

Komax Immobilien GmbH

Ihr Immobilienmakler in Dortmund

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.